Empfehlung des Buches "Steuerwissen für Ärzte/Zahnärzte"
von dgpar 07. Februar 2015

Grundlagen, strategische Tipps und Praxisbeispiele aus steuerlicher Sicht für die Gründung, den Betrieb und die Übergabe einer Arzt- bzw. Zahnarztpraxis. Umfassend und leicht verständlich!

Da wir in der dgpar GmbH immer über den Rand der reinen GOÄ-Abrechnungs- und Finanzdienstleistung schauen, ist uns ein Buch aufgefallen, welches für jeden niedergelassenen Mediziner, jedoch auf für den, der sich niederlassen möchte, sinnvoll und hilfreich ist.

Häufig diskutiere ich mit Kunden und Interessenten Randbereiche der Privatliquidation, die viel mehr mit dem Steuerrecht und den steuerrechtlichen Gestaltungsnotwendigkeiten eines niedergelassenen Arztes bzw. Zahnarztes zu tun haben, als mit der Liquidation von Privatpatienten und Selbstzahlern.

Und wie häufig verlagert sich ein Gespräch zwischen mir und einem (noch nicht) niedergelassenen Arzt bzw. Zahnarzt über das Thema Privatliquidation hin zu organisatorischen Gegebenheiten, Veränderungsnotwendigkeiten bis hin zu strukturellen Fragestellungen, die die Praxis in Angriff nehmen will und teilweise auch muss?

Das Buch „Steuerwissen für Ärzte und Zahnärzte“ von Christoph Scheen, erschienen im Deutsche Ärzte Verlag, erläutert alles Wichtige und Notwendige strukturiert und vor allem leicht verständlich.

Dort werden sämtliche für die Praxisgründung- bzw. Praxisführung relevanten steuerlichen Aspekte und Möglichkeiten aufgezeigt und dem interessierten Leser nahegebracht, ohne vorher ein Steuerberaterexamen abgelegt haben zu müssen.

Der Untertitel: "Grundlagen, strategische Tipps und Praxisbeispiele" ist Programm der knapp 100 Seiten komprimierter Fachkompetenz, die eine komplexe Materie in anschaulicher und verständlicher Weise zusammenfasst.

Der Autor behandelt thematisch die steuerlichen Problemstellungen von angestellten Ärzten/Zahnärzten, sowie die Themenkomplexe der Niederlassung und Kooperation in verschiedenen Schattierungen.

Die steuerlichen Fallen bei der Beendigung der Niederlassung sind ebenfalls hervorragend aufgearbeitet und dürften viele Leser vor eklatanten Fehlern bewahren, wenn sie den Tipps folgen.

Abgerundet wird das Buch mit einem Kurzkapitel über Praxisbewertungen, deren Anlässe und Methoden, da dies in einem engen Zusammenhang mit den vorangegangenen Kapiteln steht und die steuerlichen Fragen erheblich beeinflusst.

Da der Autor sowohl versierter Steuerberater für Heilberufe, sowie öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für die Bewertung von Arzt- und Zahnarztpraxen ist, fällt ihm die praxisnahe Verbindung der Themenkomplexe offensichtlich leicht.

Das Buch ist optisch und inhaltlich als Nachschlagewerk aufgebaut, so dass dem Leser ein rascher thematischer Einstieg leicht fällt. Die verwendeten Symbole in den Kapitelbereichen machen es ihm leicht, relevante Fakten schnell zu finden.

Ein wirklich hilfreiches Werk, was ich hier empfehlen möchte.

Viktor Edelmann, Inhaber

Deutsche Gesellschaft für privatärztliche Abrechnung – dgpar GmbH