Seminar „Abrechnungsoptimierung“ deckt ungenutzte Potenziale auf
von Kock + Voeste 02. September 2013

06/07.09.13 in Koblenz: Zahnarztpraxen verschenken pro Jahr durchschnittlich 60.000 Euro. Die Ursachen liegen häufig in fehlerhaften oder unzureichenden Abrechnungen.

Wie Praxisinhaber Fehler vermeiden, ungenutzte Potenziale aufdecken und optimal nutzen, ist Thema der Veranstaltung „Abrechnungsoptimierung“, zu der Advimed, Kock + Voeste und Bruns + Klein gemeinsam am 6., bzw. 7.September 2013 in Koblenz einladen.

Abrechnungspotenziale aufdecken
Abrechnungspotenziale aufzudecken und praxisnah umzusetzen, ist leichter als man denkt, hört man so häufig. Aber welche Möglichkeiten gibt es generell und welche Maßnahmen eignen sich im Einzelnen für die jeweilige Zahnarztpraxis?
Diese Antworten möchten Jonas Kock, Kock + Voeste Existenzsicherung für die Heilberufe GmbH und Dr. Werner Winnen, Steuerberater und Geschäftsführer ADVIMED Koblenz in einem Seminar den Inhabern von Zahnarztpraxen geben. „Wir ermitteln einerseits“, so Jonas Kock, „die konkreten Ursachen für Lücken in der Leistungserbringung und deren Abrechnung. Und zeigen andererseits auf, wie Praxisinhaber die Zuzahlungsbereitschaft ihrer Patienten in spezifizierten Leistungsgebieten fördern können.“ Mehr zum Thema "Abrechnung".

Bruns + Klein lädt ein
Das Seminar „Abrechnungsoptimierung“ findet jeweils statt am Freitag, 6. September 2013, 16 - 18 Uhr oder alternativ am Samstag, 7. September 2013, 10 - 12 Uhr. Bruns + Klein Dentalfachhandel lädt hierzu in seine neuen Räumlichkeiten ein. Die Veranstaltung richtet sich an Inhaber von Zahnarztpraxen.

Ort: Bruns + Klein Dentalfachhandel GmbH, Im Metternicher Feld 5 – 7, 56072 Koblenz
Kostenbeitrag: 65 Euro zzgl. MwSt.
Weitere Infos und Anmeldung per Mail an info@bk-dental.de